Pausenkicker auf Saatkorn - der Blog von Gero Hesse

Buchverlosung: Pausen Kicks – das ultimative Job Workout

Pausen Kicks – das ultimative Job Workout für Körper, Kopf und Stimme – so heisst, Nomen est Omen, das erste Buch der Pausenkicker, die ich früher schon mal auf saatkorn. gefeatured habe. Grund genug, einmal genauer nachzuhaken und weiter unten dann auch 3 Pausen Kicks Bücher zu verlosen. Auf geht’s:

saatkorn.: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.
Wir sind die „Pausenkicker“ aus Hamburg und machen „GesundheitsEntertainment für Körper, Kopf und Stimme“. Wir stehen für ganzheitliche wie unterhaltsame Gesundheitsprogramme mit der Kombi aus Office Yoga, Stimm- und Gedächtnistraining. Ressourcenstärkung, die Spaß macht, vitalisiert, entspannt und in jede Zeitlücke passt.

saatkorn.: Ganz aktuell ist ein Buch von Euch erschienen, „Pausen Kicks – das ultimative Job Workout für Körper, Kopf und Stimme“. Wie seid Ihr auf die Idee zu dem Buch gekommen?
Wir hatten schon lang den Wunsch, unser Live Training auch in Buchform zu wissen: Einerseits zum Nachlesen und nachhaltigen Verankern für alle, die unser Training bereits erlebt haben. Andererseits für alle

Newbees, die die wohltuende Wirkung von Büro Yoga, Stimm- und Gedächtnistraining kennenlernen möchten und sich im Alltag fit, konzentriert, und bei Stimme halten mögen.

Das Buch Pausen Kicks
Das Buch Pausen Kicks

saatkorn.: Was ist das denn für ein „Job Workout“ mit den Pausen Kicks? – Geht es da – wie Euer Name suggeriert – um das sinnvolle Nutzen der Mittagspause? Wenn ja: ist die nicht zum Entspannen da?
Die Mittagspause ist natürlich EINE Option, aber ebenso lässt sich die Fahrt zum Job oder kleinste Pausen zwischendurch nutzen für einen kleinen Frischekick. 3-5min reichen oft schon, um kleine Verspannungen zu lösen, um zurück in den Fokus oder zu kreativen Höhenflügen zu kommen.

Es geht darum, sich Wohlfühl-Inseln zu schaffen – für manch einen ist die Mini Meditation perfekt zur Entspannung, für andere ein Aktiv-Element. So oder so kommt der wohlverdiente Lunch und der Plausch mit dem Kollegen nicht zu kurz;-)

Alle Übungen sind zu 100% office-tauglich, zudem kommt niemand ins Schwitzen.  Und selbst die Stimmübungen „vergraulen“ nicht unseren Nachbarn, sondern sind auch im Stillen und als „Trockenübung“ wirksam.

saatkorn.: Mal ganz persönlich gefragt: bei mir selbst sieht jeder Arbeitstag komplett anders aus. Wie schaffe ich es, da sinnvoll, mit Pausen Kicks ein Job Workout zu integrieren?
Bei uns ist es ganz genauso! Deshalb haben wir in unserem Buch 10 unterschiedliche Job-Situationen skizziert,  vom morgendlichen Aufstehen und Fahrt ins Büro bis zum Feierabend, die wir mit Tipps, Übungen und Know How angereichert haben und die flexibel in den eigenen Tagesablauf integrierbar sind. Jeder Leser kann sich frei nach Gusto heraussuchen, was für ihn/für sie gerade passt. Unsere Fokusthemen in den Kapiteln (Merkfähigkeit, Kreativität, Kommunikation etc) bieten zusätzlich Orientierung fürs schnelle Heraussuchen der „richtigen“ Übung.

saatkorn.: Welche Rolle spielen „Körper, Kopf und Stimme“ bei den Pausen Kicks? Und warum dieser Dreiklang? – Körper und Kopf erscheinen mir noch logisch, aber Stimme…?
Wir Menschen sind ein „Gesamtkunstwerk“ und Körper, Kopf und Stimme Teil EINES Systems. Unsere Leistungsfähigkeit und unser Wohlgefühl hängen vom reibungslosen Zusammenspiel dieser drei Elemente ab. Stress und Nervosität äußern sich nicht nur in Form von verspannten Muskeln und Black Outs sondern auch in Form einer zittrigen Stimme und Schnappatmung. Die Stimme ist eben ein sensibles Instrument und spiegelt unser Innenleben. Zudem ist sie im Job Visitenkarte, genauso wie ein gut sitzender Anzug, ein helles Köpfchen und eine dynamische Gesamtausstrahlung. Daher lohnt es sich, auch darauf einen Blick zu werfen.

saatkorn.: Hand aufs Herz: wie oft schafft ihr selbst ein Job Workout im täglichen Arbeitsalltag? Und was ist Deine Lieblingsübung?
Wir drei sind recht aktiv und bauen mehrmals täglich kleine Mobilisierungseinheiten ein, abgesehen vom „normalen“ Sportprogramm.

Ich (Katrin) ist persönlich bin großer Fan vom Sonnengruß im Sitzen (passt auf jeden Bürostuhl!). Und zwischendurch, auch in der U Bahn mach ichoft Summ- und lautlose Artikulationsübungen um meine Stimme in Schwung zu bringen. Eselsbrücken bau ich sowieso den ganzen Tag – damit nicht zuuuu viel durch mein Gehirnraster fällt;-)

saatkorn.: Katrin, vielen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit vielen Pausen Kicks! 

Gesundheitsentertainment mit Pausenkicker

Pausenkicker? Gesundheitsentertainment? – Da wird man hellhörig. Zumal es auch einen Zusammenhang zum Thema Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität gibt. Wo der liegt, erläutert im saatkorn. Interview Lena Wittneben, Co-Gründerin von Pausenkicker. Auf geht’s:

saatkorn.: Frau Wittneben, bitte stellen Sie sich und Pausenkicker den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Lena Wittneben von Pausenkicker.
Lena Wittneben von Pausenkicker.

„Pausenkicker – GesundheitsEntertainment für Körper, Kopf und Stimme“ bietet gesundheitsfördernde Trainings und Events mit hohem Unterhaltungswert und der einmaligen Kombination aus Office Yoga, Stimm- und Gedächtnistraining. Unser Start-up haben wir 2014 gegründet. Seitdem erfrischen wir erfolgreich zahlreiche Unternehmen bei Tagungen, Messen, Gesundheitstagen, Incentive Reisen oder Betriebsfeiern mit unseren ganzheitlich ausgerichteten Konzepten.

Wir, das sind drei Hamburger Referentinnen bzw. zertifizierte Trainerinnen. Unsere Philosophie: In einem fitten entspannten Körper steckt ein gesunder Geist, der gute Gedanken produziert und diese mit einer tragfähigen Stimme artikuliert. Gern schlagen wir den Bogen zwischen individueller ganzheitlicher Ressourcenstärkung (fernab des „Selbstopimierungswahn“) und gesunder Unternehmenskultur.

In unseren Modulen (Seminare, Workshops, Aktiv-Vorträge, Auszeit Wochenenden) bieten wir den Teilnehmern alltagsgerechte und auf die Zielgruppe angepasste Tipps und Übungen. So sorgen wir für einen entspannten flexiblen Körper, bessere Konzentration und Merkfähigkeit, tiefe Atmung und eine wohlklingende Stimme, Ressourcenstärkung, die den heutigen Erfordernissen entspricht und zudem Spaß macht! Nur was wir mit Freude, Spaß und Unterhaltung erleben und erlernen lässt sich auch als eine neue Gewohnheit in den (Arbeits)Alltag einbinden, daher rührt unsere Begrifflichkeit des „GesundheitsEntertainment“, den wir erfunden und geprägt haben.

Pausenkicker Logo

saatkorn.: Im November letzten Jahres hat Pausenkicker die Veranstaltung „Arbeitszeit ist Lebenszeit“ durchgeführt. Was war die Idee hinter der Veranstaltung? Aufgrund des Erfolg starten sie die Konferenz erneut im September diesen Jahres.
Die Arbeitswelt ist im Wandel, die Grenzen zwischen Arbeits- und Freizeit verschwimmen immer mehr, Unternehmenskultur wird groß geschrieben aber nicht immer gelebt, der Begriff „New Work“ ist in aller Munde und wirft die Frage auf, wie wir in Zukunft arbeiten werden und wollen. Mit unserer Konferenz haben wir diese Themen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet und diskutiert, mit dabei waren im vergangenen Jahr u.a. Zukunftsforscher Dr. Ragnar Willer oder Unternehmensphilosoph Dominic Veken, ebenso spannende New Work Vertreter wie Goodplace, Zukunftsvermögen oder Biobob.

Unser Anliegen als Initiatoren war und ist es, engagierte Mitstreiter und neugierig Interessierte zusammenzubringen, und das ganze in einem Rahmen, wo das Thema Kultur AKTIV gelebt wird. Die inspirierenden Räumlichkeiten der Akademie Schnittke in Hamburg boten dafür den perfekten Rahmen. Untermalt wurde dies von lebendiger Konferenzmoderation durch den Comedian Frank Ehlers, „Art Recording“ und Livemusik zum gemütlichen Ausklang. Überschüsse der Veranstaltung haben wir im vergangenen Jahr (als auch im kommenden September) einem gestalterischen Bildungsprojekt der Lichtwark Schule gespendet.

Aufgrund des Erfolg der Pilot Veranstaltung kuratieren wir in diesem Jahr erneut und binden erstmalig für noch mehr Interaktivität unter den Gästen ein Barcamp ein. Themen und „Anbieter“, die schon im Vorwege fest binden wir auf unserer Konferenz Webseite  ein. Interessierte können sich gern noch flink bei uns mit einem Thema, Foto und „Kurz-Biographie“ bewerben. Dieses Jahr wird es zudem SEHR spannend werden, da wir u.a. Vorträge von Vertreterinnen aus den Häusern Google und Upstalsboom dabei haben werden.

Als GesundheitsEntertainer führen wir in diesem Jahr durch das Programm, zudem werden wir aufgrund der Beliebtheit ebenso wieder unser „live Art recording“ einbinden, d.h. die Vorträge werden parallel visualisiert und dienen im Anschluss als Dialogplattform mit dem Publikum. Am Nachmittag wechseln wir dann ins Barcamp bevor wir nach dem Abschluss Panel zum Netzwerken mit Live Musik starten.

saatkorn.: Wer war / Ist Zielgruppe für die Veranstaltung und welche Resonanz haben Sie von den TeilnehmerInnen bekommen?
Das Teilnehmerfeld war im vergangen Jahr und wird wieder bunt gemischt sein, ein Schwerpunkt der Teilnehmer kam aus dem HR Bereich, also Menschen, die das Thema Betriebskultur und Gesundheitsmanagement voran treiben können oder wollen.

Die Rückmeldung der Teilnehmer war sehr positiv, neben der Vielfalt der vorgestellten Vorträge wurde gerade die familiäre Atmosphäre und die tolle Location gelobt. Wir sind hoch motiviert und freuen uns sehr auf die nächste „Arbeitszeit ist Lebenszeit“ am 22. September, diesmal mit einem Schwerpunkt auf „corporate humanity“, Trendforscher Dr. Ragnar Willer wird wieder die Keynote halten.

saatkorn.: Pausenkicker macht ja darüber hinaus noch diverse andere Aktivitäten. Was verbirgt sich hinter der Gesundheitstour?
Die Gesundheitstour bieten wir an für größere Unternehmen, die in Deutschland oder Europa verteilt mehrere Standorte haben. Unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Mitarbeiter und der Unternehmensziele gestalten wir personalisierte Gesundheitstage und fahren dann von Stadt zu Stadt. Wir selbst sehen uns ja gern als eine Art „Girl Band“ und sind zudem sehr bühnenafin und –erfahren, von daher passt der Begriff „Tour“ sehr gut zu unserem lebendigen „GesundheitsEntertainment“.

saatkorn.: Inwiefern hat Gesundheitsmanagement Ihrer Meinung nach etwas mit Employer Branding zu tun? – Haben Sie Nachweise dafür, dass beispielsweise durch ein Gesundheitsmanagment die Identifikation und Bindung mit der Firma steigt?
Mittlerweile schauen gerade die „Wissensarbeiter“ vermehrt darauf, was ihr Arbeitgeber ihnen zusätzlich zu finanziellen „Goodies“ zu bieten hat. Die Ansprüche diesbezüglich sind gewachsen, ein einmaliger Rückenkurs reicht da nicht mehr aus, gefragt sind u.a. flexible Zeiteinteilung, das Angebot der Kinderbetreuung und niedrige Hierarchien.

Pausenkicker Sport Indoor

Nicht umsonst gibt es Unternehmen wie Goodplace, die Unternehmen gezielt dabei unterstützen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Bei unserem Training geht es um Mitarbeiter-Wertschätzung und Stärkung der eigenen Ressourcen. Das Prinzip ist logisch: Zufriedene Mitarbeiter = gesundes Unternehmen.

saatkorn.: Was sind Ihre mittel- und langfristigen Ziele für Pausenkicker?
Neben einer „GesundheitsShow für Körper, Kopf und Stimme“ mit Elementen zum Zurücklehnen aber auch aktiven Mitmachen wollen wir unsere Konferenz „Arbeitszeit ist Lebenszeit“ langfristig als Reihe auf Tour schicken. Zudem ist – trotz allen digitalen Möglichkeiten – ein Ratgeber in Buchform geplant. Generell wünschen wir uns weiterhin spannende Anfragen und Auftritte, gern im Rahmen von Incentive Reisen, Konferenz und Gesundheitstagen.

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg mit Pausenkicker.

Zum Pausenkicker Newsletter anmelden:

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden, oder kontaktieren Sie uns unter info@pausenkicker.de. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie hier.

GDPR

Wir verwenden MailChimp als unser Newsletter-Tool. Wenn Sie auf "Anmelden" klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und 

Bedingungen weitergegeben werden.

Kontakt

info@pausenkicker.de

+ 49 (0) 172 – 42 43 049
+ 49 (0) 176 – 509 88 021

+ 49 (0) 179 – 69 86 312